DAS AKUSTISCHE GERADE PANEEL oder GERADER ABSORBER – AP1

Eng. Flat trap

Er ermöglicht den räumen eine akustische Bearbeitung und Verringerung von Lärmen mit Hilfe der Absorption des Schalls. Diese sind wichtig, wenn es um gerade Oberflächen geht, von denen der Schall in alle Richtungen abprallt, wobei er Schallanomalien erzeugt. Eine einfache Anbringung an Wänden, Decken oder Ecken ermöglicht uns, unseren Raum in eine unseren Ohren freundliche Umgebung zu verwandeln. Sie sind geeignet für eine Installierung in Kontrollräumen, Aufnahmestudios, laute Räume, Radiostudios, Vorlesungsräume, Hallen, Lehrräumen und in anderen Räumen. Ein ansprechendes Aussehen und die Anbringung des Paneels geben uns ein angenehmes Wohngefühl und beleben gleichzeitig den Raum.

Die Paneele sind zusammengesetzt aus mehreren verschiedenen Materialen, wie z.B. Materiale mit Absorptionsfähigkeiten, akustische Stoffe, verschiedene Unterlagen und einen stählernen gefärbten und perforierten Rahmen, der dem Paneel ein robustes Aussehen verleiht und gleichzeitig das System der Materialen in ein Ganzes verbindet und uns so die Montage erleichtert. Alle Produkte von Crux Acoustics werden im Ganzen in Slowenien hergestellt und bestehen aus Materialen slowenischer Lieferanten.

 

M AP1AP1P

Produkt: AP1

Dimensionen: 1205x1205x105 (BxHxD)

Beschreibung: Gerade, ebene, durchlöchert, Absorber

Frequenz-Betrieb: 50Hz-20kHz

Gewicht: 17,5 kg

Farbe: Schwarz

Installation: Einfach, mit Schrauben, auf flachen Wänden

Verpackung: Folie, Karton

 

 

Preis: –,–€

Beschreibung der Eigenschaften

Die akustischen Paneele Crux Acoustics AP1 und AP2 sind die klassischen Ausgaben mit standardisierten Außendimensionen und einer Vergrößerten Perforation zu einer größeren Schallabsorption. Man kann es für die Montage auf eine vertikale und horizontale Wand (Decke) oder auch für die Ecke verwenden. Mit dem Paneel können die Schallanomalien geregelt werden, welche wegen des Abprallens und möglicher anderer entstandener Lärme, des Vergrößerns oder Verkleinerns der Amplitude von einigen Frequenzen, Phasenverschiebungen usw. entstehen. Unser Raum wird somit angenehmer für das Wohnen sowie fürs Musikhören. Dazu werden auch die Lärme und Reflexionen, die wir als Nachhall kennen, verringert.

Verwendungszweck

Die Paneele sind zur Verwendung in allen Räumen, wo es nötig ist, die Akustik zu regeln, geeignet. Sie sind geeignet für: Kontrollstudios, vokalische Aufnahmestudios, instrumentale Aufnahmestudios, Radiostudios, laute Räume, Räume zum Musikhören, Vorlesungsräume, Hallen, Lehrräume, Bibliotheken usw.

Material

Materiale, aus denen die Paneele gemacht sind, sind stählern-verzinktes Blech für das Gerüst, verschiedene Stoffe und „Filter“ sowie akustische Stoffe. Das sind alle der Gesundheit nicht schädliche Materiale. Alle Produkte von Crux acoustics sin in Slowenien produziert und bestehen aus Materialen slowenischer Lieferanten.

Farben

Die Standardfarbe ist schwarz. Beim Bestellen im Voraus ist es möglich, alle Farben nach der RAL-Skala zu bekommen. Die Farben sind glänzend oder matt.

Die Paneele sind gefärbt mit einer speziellen elektrostatischen Farbe, die auf Blech „gebrannt“ ist und somit viel besser feuchtigkeitsresistent, wärmeresistent und widerstandsfähig gegen Kratzer ist.

Montage/Befestigung

Für die Montage der Paneele an die Wand verwendet man L Schrauben und Wandeinsätze.

Für die Montage der Paneele an die Decke verwendet man J Schrauben und Verbindungsplatten.

s4s6

Die Montage ist einfach. Es werden die Maße aus dem Bauplan auf die Wand übertragen, Löcher werden gebohren, der Wandeinsatz wird eingefügt und die L Schraube zugezogen. Dann hängt man das Paneel auf. Die optimale Anbringung des Paneels ist ca. 10 cm von der Wand entfernt, die Anordnung ist nach der Ausrechnung hinsichtlich des Raumes und die Reflexionen – außer in Fällen, wo die Zahl der Paneele gesättigt ist. Dann verändert sich die Anordnung ein wenig.

Bei der Bestellung ist es wichtig, uns die Angaben, wohin Sie die Paneele montieren werden (ob an die Wand oder an die Decke) zukommen zu lassen.
s2 s3 s1

 

 

This post is also available in: Englisch, Slowenisch